Freitag, 31. Mai 2013

All Black Everything








Ich bin absolut in love mit All-Black-Outfits. Sie sind so chic, clean und stylisch. Außerdem funktioniert so eine Farb-Kombi bzw. Nicht-Farb-Kombi auch zu jedem Anlass. Ob zum Ausgehen, Party machen, Shoppen gehen oder die Welt erobern. Also los gehts und nachstylen, solange es draußen noch regnet.

x Nelli

  
Quelle: nelliftb.tumblr.com, http://columbine.freshnet.com/; http://emsedge.elle.se/

Montag, 16. Juli 2012

Outfit Liebe: Sporty Spice 2.0

1.
2.
3.
4.
5.
6.
Sporty Spice is back im biz! Aber natürlich angepasst an das Jahr 2012 und nicht mehr im 90s Look!
Wer diesen Look nachmachen möchte, sollte beachten immer nur ein sportliches Teil zu einem sonst eher elegantem Outfit zu kombinieren. Oben seht ihr ein paar gelungene Beispiele.
1. Hier steht die Cap im Kontrast zum engen, sexy Rock.
2. Das weiße, sehr weibliche Spitzenkleid wirkt durch die Cap viel lässiger.
3. Super sportliche Jacke mit löchriger Jeans. Bei diesen Look sind die hohen und feinen Sandaletten
    wichtig!
4. Männer Basketball-Trikot mit extrem hohen und sexy Sandaletten.
5. Obenrum ganz elegant in schwarz - Unterrum Sneakers.
6. Adidas Jogginghose zu schwarzen Slingbacks.
Alle diese Outfits zeigen immer einen Kontrast. Das eine sportliche Kleidungsstück ist immer der Stilbruch zu dem restlichem elegantem Look.

Freitag, 13. Juli 2012

FIER showroom SS13: 72SmallDive

Back to Basics

Mimi O Sumaseba Whisper

Slow Boat Gabry in Dollarino

Ich konnte ja leider nicht persönlich auf der Fashion Week in Berlin sein (letzte Woche). Aber glücklicher Weise hat FIER showroom ein Pressekit zusammengestellt, sodass ich trotzdem darüber berichten kann. In die Taschen von 72SmallDive habe ich mich wirklich verliebt. Vorallem die schwarze Clutch mit dem Leopardenmuster. Noch mehr liebe ich nur die Tasche mit dem Kettenhenkel in grün, ebenfalls mit dem Muster. Aber auch die aus der Back to Basics Collection find ich toll. Sie sind so schön schlicht und ich schätze mal das, dass Leder weich und fabelhaft ist. Schade, das ich mir die Sachen nicht live ansehen konnte...

Donnerstag, 12. Juli 2012

Lemuren kochen: Französische Kartoffelsuppe mit Chili-Garnelen



Französische Kartoffelsuppe mit Chili-Garnelen
 Lemur 2 muss gestehen, dass es sich nicht komplett ans Rezept von Tim Mälzer hält. Denn wenn es so wäre, dann müssten noch Pernod, Speckwürfel und Ziegenfrischkäse rein. Stattdessen erweitern die Lemuren das feine Süppchen mit Garnelen oder mit Champignons oder mit Croutons.

Zutaten:
- 500g mehlig kochende Kartoffeln (im Notfall gehen auch festkochende)
- 250g säuerliche Äpfel
- 125g Zwiebeln
- Butter, Salz
- etwas Weißwein oder 2 EL Pernod (je nach Geschmack)
- 1,25 l Gemüsebrühe
- 200ml Schlagsahne
- Petersilie
- als Einlage: Champignons oder Garnelen scharf anbraten und dazu servieren; Croutons sind ebenfalls willkommen

Zubereitung:
1. Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden. Äpfel ebenfalls in Stücke schneiden und dabei entkernen. (Im Rezept sollen die Äpfel geschält werden. Lemur 2 lässt die Schale dran – weniger Arbeit und schmeckt trotzdem). Zwiebeln fein würfeln.
2. Butter in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Äpfel und Kartoffeln zugeben und unter Rühren weitere 4-5 Minuten dünsten. Salzen und mit Wein oder Pernod ablöschen. So lange kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
3. Brühe dazugießen und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze sanft kochen bis die Kartoffeln gar sind (laut Rezept: 20 Minuten).
4. Die Suppe mit Pürierstab fein pürieren, Sahne dazugießen und abschmecken.
5. Garnelen oder Champignons in Butter/Öl scharf anbraten und mit Salz, Pfeffer würzen.
6. Die Suppe mit Petersilie garnieren und die Garnelen/Champignons dazu reichen. Croutons gehen natürlich auch :)

Mittwoch, 11. Juli 2012

Nr. 100

Das hier ist der 100ste Post auf meinem Blog, daher dachte ich, dass es etwas schönes sein soll. Und was ist schöner als Liebe?

Der Satz "Love is." hat mir zu denken gegeben und mir gleichzeitig die Augen geöffnent, könnte man sagen. Es ist wahr: Liebe ist. Sie war nicht, sie will nicht und soll nicht. Sie ist.
Denn ist es nicht so, dass die Liebe, die wir in uns tragen, immer ein Ventil findet um sich zu zeigen? Mal ist es der neue lieblings Pulli, frische Blumen in einer Vase, die beste Freundin am Telefon, gute Neuigkeiten von der Familie und eben manchmal auch der Eine, der dich so küsst wie kein Anderer.
Liebe ist immer da. 
Natürlich ist jene Pullover-Liebe eine andere, als die Beziehungs-Liebe. Doch trotzdem ist es immer ein schönes Gefühl, dass unser Herz mit Freude füllt. Und das ist auch immer gleich: Wir sind es die lieben. Ob Single oder nicht, ob Gegenstand oder Person. Liebe ist.


(Das Bild ist von tumblr.com)

Mittwoch, 20. Juni 2012

Because he's...


...Ed Westwick oder auch Chuck Bass. Für mich ist er irgendwie immer Chuck Bass. Ab Herbst ist Ed Westwick in der neuen Kampagne für Philipp Plein zu sehen. Fotografiert von keinem geringerem als Terry Richardson. Da hat sich Philipp Plein aber ganz schön hochkarätige Leute mit ins Boot geholt und zum aller ersten Mal freue ich mich auch auf die neue Kampagne. Das liegt aber überwiegend an Mr. Westwick.

Quelle: http://buro247.ru/